20. November 2017
 
18.08.2017 13:22

Grenzüberschreitendes "Kulturwalking" am 10.09.2017

Die Gemeinden Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff bieten ein grenzüberschreitendes „Kulturwalking“ an. Es handelt sich um eine gut fünf Kilometer lange Tour, bei der die Teilnehmer nicht nur erfahren, an welchen Sehenswürdigkeiten sie vorbei kommen, sondern es gibt auch Sport-Stopps mit Fitnessübungen. Das Kulturwalking über die Grenze findet am 10. September 2017, 10 Uhr statt.

Wer beim "Grenzenlosen Kulturwalking" mitmacht, erfährt mehr  über die historischen Gebäude und die Orts- und Regionalgeschichte der beiden verschwisterten Orte.

Sportcoachs des Fitnessstudios Motivitas steuern überdies sportliche Übungen bei.

Der nächste "Grenzenlose Kulturwalking“ findet am 10. September 2017, 10 Uhr, statt. Die Gruppe bricht am Parkplatz des Kleinblittersdorfer Bahnhofs auf.

Von dort geht es zum Kindchesbrunnen, danach zur katholischen Kirche St. Agatha, gefolgt vom Historischen Rathaus aus dem 18. Jahrhundert.

Jenseits der Fußgängerbrücke findet ein Sportstopp an der französischen Schleuse in Grosbliederstroff statt. Im Ortskern erfahren die Teilnehmer mehr über die Kapelle Sainte-Croix, den Euro-Platz und die Pfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert.

Die letzte Station vor der Rückkehr auf die deutsche Seite ist das Vereinshaus des Grosbliederstroffer Kayak- und Kanuclubs und das daneben gelegene Sport- und Freizeitgelände.

Anmeldungen zum "Grenzenlosen Kulturwalking" beim Office de Tourisme Sarreguemines, (00 33) 3 87 98 80 81 oder vor Ort am Parkplatz. Die Teilnahme kostet 7 Euro, für Kinder unter zwölf Jahren ist das Kulturwalking gratis