20. November 2017
 
06.11.2017 17:18

Neue Tourist-Informationstafel ihrer Bestimmung übergeben. Bürgermeister Stephan Strichertz freut sich über „tollen Mehrwert“ für den Standort des Saarland Thermen Resorts

Bei einer kleinen Feierstunde, zu der der Gemeinderat, der Ortsrat Rilchingen-Hanweiler und die neuen Akteure vor Ort des Saarland Thermen Resorts eingeladen waren,  wurde die brandneue Info-Tafel enthüllt. „Ich freue mich ganz besonders, dass heute so viele von uns hier sind“, sagte Bürgermeister Stephan Strichertz, der 2012 mit der Einweihung der  Saarland Thermen,  den ersten Baustein für das saarländische touristische Leuchtturmprojekt legen durfte. Er dankte dem Regionalverband Saarbrücken, der sich gemeinsam mit der Gemeinde Kleinblittersdorf für Konzeption und Realisierung der Tafel eingesetzt hatte, das Schild in Auftrag gab und finanzierte.


Regionalverbandsdirektor Peter Gillo war nach Rilchingen-Hanweiler gekommen, um das neue Schild und die Bautätigkeiten vor Ort zu würdigen. „Ein Schild klingt erst einmal nicht nach viel, aber es steckt eben richtig viel dahinter“, sagte er. Die „SaarErlebnisland-Tafel“ bietet den Gästen der Anlage Hilfe bei der Orientierung in der ihnen unbekannten Umgebung. „Das vielfältige Angebot rund um die Saarland Therme wie die überregionalen Wanderwege sowie das Radwegenetz Velo visavis wird gerne zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet. Hierzu gibt die neue Info-Tafel ebenso Auskunft, wie über nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten oder Apotheken und Ärzte“, so Gillo. 

Die Gesamtkosten der Tafel belaufen sich auf 4.900 Euro und werden vom Regionalverband Saarbrücken getragen, wobei die Saarland Thermen Resort Rilchingen GmbH ebenfalls Geld beigesteuert hatte. Ein Teil der Kosten wurde durch Werbeanzeigen auf dem Seitenpanel der Tafel refinanziert. Über die Tafel, die durch den Bauhof der Gemeinde Kleinblittersdorf neben der Bushaltestelle auf dem Resort-Gelände aufgestellt worden ist, können sich vor allem die Betreiber des nahegelegenen Wohnmobilstandortes freuen. Auf Grundlage dieser Tafel wurde  eine Falktkarte in Papierform gefertigt und die sie nun an ihre Gäste zur Orientierungshilfe aushändigen können. 

 

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Saarland Thermen Resort Rilchingen GmbH, Bürgermeister Stephan Strichertz, freute sich ganz besonders über das Geschehen vor Ort. Er danke Gillo und allen weiteren Beteiligten für ihren Einsatz: „ Es zeigt, dass man mit Zusammenarbeit auch bei kleineren Projekten viel erreichen kann."

Regionalverbandsdirektor und Bürgermeister  waren es denn auch, die die  Decke von der Schautafel wegzogen, sie so enthüllten und offiziell ihrer Bestimmung übergaben.  

Bürgermeister und Regionalverband nahmen dann mit den anwesenden Gästen die Feierstunde zum Anlass für eine Begehung über die Baustelle, wobei die Betreiber der zukünftigen Glampingeinheit sowie des Erlebnisparkes den derzeitigen Stand ihre Bautätigkeiten zeigen konnten. 

 

In direkter Nachbarschaft zum Wohnmobil-Park entstehen zurzeit glamouröse Naturholzzimmer-Übernachtungen, sogenannte Armadillas. Nächstes Jahr wird dann  der Erlebnispark Bliesgau mit weiteren Freizeitaktivitäten wie z.B. einer Adventure-Golf-Anlage, einer Ganzjahres-Schlittschuhbahn im Freien,  einer Bliesgau-Scheune, mit Grillhütten und einem grünen Klassenzimmer den Standort weiter aufwerten.